Berufsbildung, Technologie und Innovation

Bezüglich Berufsbildung, Technologie und Innovation zeichnet sich der Bund – vertreten durch das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT – für die strategische Steuerung und Entwicklung verantwortlich.

Die Umsetzung des geltenden Berufsbildungsgesetzes des Bundes, das seit 1. Januar 2004 in Kraft ist, obliegt den Kantonen und folgt kantonalem Vollzugsrecht. Die Kantone finanzieren dabei mehr als 80 Prozent der Kosten der öffentlichen Hand. Innerhalb der Kantone sind die Ämter für Berufsbildung die zuständige Behörde.

Im Bereich Technologie und Innovation unterstützt das BBT mit der Kommission für Technologie und Innovation KTI – der Förderagentur für Innovation des Bundes – den Wissens- und Technologietransfer zwischen Unternehmen und Hochschulen. Unter anderem hat der Bund einen Masterplan Cleantech Schweiz (PDF) erarbeitet, um die Innovationskraft der Schweiz im Cleantech-Bereich systematisch zu stärken. Die VDK setzt sich vertieft mit diesen Themen auseinander, da Innovationen in und zwischen den Kantonen und vor allem die Zusammenarbeit mit privaten und öffentlichen Forschungseinrichtungen von grosser Bedeutung sind.


Primäre Partner der VDK



Aktuelle Themen




Weitere Informationen